TSF siegen gegen Hungen/Lich und machen Pohlheimer Reserve Druck / Grünberg abgeschlagen

eingetragen in: Berichte M2, Männer II, News | 0

GIESSEN – (lum). Spitzenreiter HSG Pohlheim II hat seine gute Position in der Männer-Bezirksoberliga nach starkem Auftritt gegen Kirchhain bekräftigt. Neuer Tabellenzweiter sind die TSF Heuchelheim, die einen klaren Erfolg über die HSG Hungen/Lich feierten.

TSV Kirchhain – HSG Pohlheim II 20:21 (7:13): Dank der schwachen Chancenverwertung der HSG blieb der TSV stets dran und verkürzte mit dem 13:15 in der 40. Minute. Wüst nahm die Auszeit und stellte sein Team neu ein. In der Folge blieb Pohlheim weiterhin in Front, ehe Kirchhain in der umkämpften Schlussphase alles in die Waagschale warf. Johannes Happel war es dann, der mit einer schnellen Eins-gegen-eins-Aktion die „Zweite“ wieder in Front brachte. „Unsere starke Deckung war heute der Schlüssel zum Erfolg“, so HSG-Coach Jan Wüst, denn im direkten Gegenzug vernagelte Pohlheim II das eigene Tor, ehe Ole Schmandt den Ball zum 21:19 (59.) im gegnerischen Kasten unterbrachte. Zwar kam Kirchhain noch per Siebenmeter auf 20:21 heran, doch Pohlheim II behauptete den Vorsprung.

Tore Kirchhain: Frische (2), Blattner (2), Seifart (3), Georg (1), Oswald (1), Funck (11/3). – Pohlheim II: Anhäuser (5), Wiedemann (1), Sahin (3/1), L. Happel (3), J. Happel (2), Trotz (1), Schmandt (1), Schäfer

(Quelle Giessner Anzeiger)