“Irscht” nach anstrengender Vorbereitung bereit für die neue Saison!

(JT)Am 03.06.2017 fiel der Startschuss für die erste Vorbereitungsphase der Saison 2017/18.

Das neue Trainergespann um Jens Dapper und Andi Lex sowie die Neuzugänge (Jonas Schleenbecker, Lukas Drommershausen, Thimo Wagner, Waldemar Sayler, Matthias Stelten) stellten sich der Mannschaft vor. Daneben Daniel Hirz, Sven Pausch, Chris Grundmann und Andi Lex gleich vier “ältere” Rückraumspieler die HSG verließen, wurde das Team enorm verjüngt.

Ab diesem Zeitpunkt standen nicht wie die Jahre zuvor Waldläufe auf dem Schiffenberg auf dem Programm, sondern “HIT” (High Intensive Training) war ab sofort der neue “beste” Freund der Mannschaft. Bis Mitte Juli lag das Hauptaugenmerk auf der Abwehrarbeit. Danach wurde eine zweiwöchige, aktive Pause eingelegt, in der jeder Spieler eigenverantwortlich fünf Einheiten absolvierte.

Am 31.08.17 folgte dann beim Linden-Cup der erste Härtetest. Die Mannschaft landete mit zwei Siegen (gegen Kleenheim und Linden) hinter der HSG Wetzlar U23 auf dem zweiten Platz. Hierbei muss man erwähnen, dass man gegen Wetzlar mit einem sehr dezimierten Kader angetreten war, wobei das ein oder andere Mal sogar zwei Kreisläufer im Rückraum zu finden waren. Nach dem im Großen und Ganzen zufriedenstellenden Auftritt beim Linden-Cup arbeitete man im Training an verschiedenen Angriffssystemen, die das Spiel unberechenbarer machen sollen.

Die weiteren Testspiele wurden allesamt bis auf das Spiel gegen die ESG Gensungen/Felsberg gewonnen. Bei diesem Aufeinandertreffen spielte man 40 Minuten tollen Handball (25:21) bis es zu einem Bruch im Spiel kam, den die gegnerische Mannschaft eiskalt ausnutzte, sodass am Ende eine zu hohe Niederlage (27:36) auf der Anzeigetafel leuchtete. So mussten die Trainer nach den überzeugenden Auftritten zuvor erst einmal auf die Euphorie Bremse treten und das Spiel konnte genutzt werden, um über Fehler zu sprechen und diese beim nächsten Mal zu verbessern.

Neben den zahlreichen Trainingseinheiten und Testspielen fanden auch immer wieder Teambuildingsmaßnahmen statt, die einige Highlights mit sich brachten und die die Mannschaft zusammenschweißte.

Insgesamt kann man sagen, dass die Mannschaft die komplette Vorbereitung voll mitgezogen ist, bis auf zwei Spiele sehr überzeugen konnte und sich riesig auf die bevorstehende Saison freut. Am Samstag, den 16.09.17 um 20:00 Uhr ist Anpfiff zum ersten Rundenspiel der Saison gegen Wiesbaden. Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung.