Global but Local: A+W unterstützt Pohlheimer Handball Nachwuchs

Global but Local: A+W unterstützt Pohlheimer Handball Nachwuchs

Jugendliche Sportler brauchen Förderung, High-Tech-Unternehmen brauchen Nachwuchs.  Gezieltes Sponsoring verbindet beide Ziele auf ideale Weise.

Die HSG Pohlheim ist ein erfolgreicher Handballverein, der ein engagiertes Nachwuchs­ Management betreibt. Die Pohlheimer Handballer pflegen ein Fördernetzwerk, das über die sportliche Förderung hinaus auch den schulischen und beruflichen Erfolg der Kinder und Jugendlichen im Blick hat. Zu diesem Netzwerk gehört jetzt auch die A+W Software GmbH, die ebenfalls in Pohlheim ansässig ist. „Wir haben den sportlichen Gedanken mit dem Fürsorge­ Anspruch der Eltern zusammengeführt“, erklärt HSG­ Jugendkoordinator Tino Beutel. „Schule steht vor dem Sport.“

Durch die Partnerschaft mit A+W erhält der Verein die dringend notwendige finanzielle Unter-stützung für seine anspruchsvolle Jugendarbeit, während sich das Unternehmen als Partner der Region und potenzielles Ausbildungsunternehmen vorstellen kann – eine Win­Win­Situation. „Wir möchten die Wahrnehmung unseres Unternehmens an unserem Standort Pohlheim und in der Region weiter verbessern“, erläutert Bettina Jost, Marketingleiterin bei A+W Software. „Hier gibt es gemeinsame Interessen mit der HSG Pohlheim, insbesondere mit Blick auf die jugendlichen Mitglieder. „Wir sind“, so Jost weiter, „wie viele High­ Tech­ Unternehmen stets auf der Suche nach talentierten Nachwuchskräften und bieten Ausbildungsstellen an. Im Rahmen unserer Kooperation sprechen wir mit unserem Angebot gerne die HSG Nachwuchsspieler an.“ Peter Dixen, A+W Geschäftsführer, ergänzt: „Wir sind seit langem Partner der mittelhessischen Hochschulen, vor allem beim dualen Studiengang „Studium Plus“ der Technischen Hochschule Mittelhessen. Auch hier sind Synergien bei der Förderung von Handball­ und Software­ Nachwuchstalenten denkbar.“