Weibliche E-Jugend der HSG Pohlheim gewinnt Spitzenspiel knapp

Recht vorweihnachtlich, mit einigem an Schnee, wurden die Spielerinnen der weiblichen E-Jugend beim Auswärtsspiel in am 2. Dezember von der HSG Gedern/Nidda empfangen.

Für unsere Mädels stand aber nicht der frisch gefallene Schnee im Vordergrund. Angesagt war das Spitzenspiel in der C-Klasse Süd.

Die HSG Gedern/Nidda hatte bisher nur ein Spiel verloren – genau wie unsere Mannschaft. Daher war allen klar, dass es ein Spiel auf Augenhöhe sein wird, auch wenn die gegnerische Mannschaft nur mit 7 Spielerinnen angetreten ist.

In der ersten Halbzeit beim Spiel 3:3 glänzte unsere Mannschaft durch sehr gute Abwehrarbeit. Die Angriffsspielerinnen der HSG Gedern/Nidda waren spielerisch und körperlich sehr stark. Im Angriff wurden zwar manche Torchance nicht genutzt, aber auch da war die Ausbeute gut und lief alles nach Plan. Bei der normalen Spielweise in der zweiten Halbzeit brauchten unsere Mädels etwas um den Überblick für freie Mitspieler zu finden um dadurch gute Torchancen zu erlangen. Das offensive Abwehrverhalten beim Spiel gegen spielstarke Mannschaften wurde im Training geübt und auch gut umgesetzt.

Nach geworfenen Toren hat unsere Mannschaft mit 10:8 Toren eigentlich verloren. Da bei der E-Jugend die Zahl der geworfenen Tore mit der Anzahl der Torschützen multipliziert wird, konnte Sieg mit 50:58 Punkten für unsere Mannschaft errungen werden.

Das hört sich zwar alles kompliziert an, ist aber wenn man es genauer betrachtet wichtig für eine spielerisch ausgewogene Mannschaft. Bei dem Gastgeber haben nur 5 Spielerinnen 10 Tore geworfen. Bei uns haben 7 Torschützen 8 Tore geworfen. Es wird durch diese Spielweise verhindert, dass die Torausbeute sich nur auf einige wenige Spielerinnen beschränkt. So ist es wichtig, dass alle Tore werfen und das Niveau der Mannschaft ausgeglichen ist.

 

Es spielten: Svenja Zwirner, Mia Buß, Juli Kosaca, Lee Wohlfeil (1), Lilli Tischler (1), Elena Jost (1), Letizia Metsch, Marlena Karwoth (1), Pauline Burkert (2), Nika Willbond (1), Leni Lahr (1) und Riana-Lynn Kristen

Und schon das nächste Spiel, wieder ein Spitzenspiel, gegen die HSG Hungen/Lich II bestreitet unsere Mannschaft am Samstag, den 16. November 2017 in der Halle der Gesamtschule Hungen. Anpfiff ist um 13 Uhr.

Bitte hinterlasse eine Antwort