Handball

Neue HSG Pohlheim gegründet

Am 18. Juni 2001 wurde im Sportheim in Hausen die neue HSG Pohlheim gegründet. Sie besteht aus den Handballabteilungen der Vereine SV Garbenteich, TV Grüningen, TV Hausen, TV Holzheim und TV Watzenborn-Steinberg.

War der 16. April 1983 schon ein besonders Datum, seinerzeit wurde aus den Handballabteilungen des TV Hausen und des TV07 die SG Pohlheim gegründet, so ist nunmehr der 18. Juni 2001 ein sporthistorisches Datum für die beteiligten Vereine. Gleichzeitig setzt diese Neugründung der alten SG Pohlheim, nach über 18jähriger recht erfolgreicher Zusammenarbeit ein Ende.

Nach kurzen, aber sehr intensiv geführten Gesprächen schritten die Verhandlungen über die neue Handball-Spielgemeinschaft rasch voran und die Verantwortlichen konnten im Juni, nach gut fünf Wochen Vorbereitung schon den Vollzug der Gründung vermelden. Hauptsächlich waren sportliche Gründe, und satzungstechnische Formalitäten der Anlass dieser Fusion.

Man will in Zukunft den aktiven und den jugendlichen Handballerinnen und Handballern die Möglichkeit bieten, sowohl in der Breite, als auch in dem höherklassigen Leistungsbereich aktiv zu sein.

 

Mitgliedschaft in der HSG

Die direkte Mitgliedschaft in der HSG ist nicht möglich, da sie als Spielgemeinschaft der Handballabteilungen der Pohlheimer Sportvereine keinen eigenen Verein darstellt. Wenn Sie die HSG als zahlendes Mitglied unterstützen möchten, melden Sie sich bzw. ihr Kind bitte bei einem der Stammvereine an. Für aktive Handballer ist eine Mitgliedschaft aus versicherungstechnischen Gründen zwingend.

[insert page='stammvereine' display='content']

Damit die Jugendspieler/Innen optimal gefördert werden können erhebt die HSG Pohlheim eine Spielumlage. Diese Spielumlage geht zu 100% in die Finanzierung von Trainer/Innen. Die Umlage beträgt 5€/Monat und Kind und wird für 10 Monate im Jahr berechnet. Zahlung erfolgt halbjährlich über das Abbuchungsverfahren.